Current Lesson
Course Content
Course Content

Anwendung im Alltag

Unser Körper ist nicht nur für seine vitalen Lebensprozesse und seine Selbsterhaltung optimiert. Er ist auch ein Bild für die Kräfte, die ihn schaffen und erhalten.

Darum werden die Organe, die weiter oben liegen, stärker vom oberen Menschen beeinflusst. Für diesen sind die Arme ein wichtiges Ausdrucksmittel.

Die Organe, die weiter unten im Körper arbeiten, liegen mehr im Einflussbereich des unteren Menschen. Dem ist es nicht so wichtig, sich auszudrücken, der will sich vor allem bewegen und gebraucht dazu die Beine.

Der obere Mensch ist die Heimat für unser Bewusstsein. Der untere Mensch das Zuhause unserer Lebenskräfte.


B07_der_untere_Mensch_-_ein_Energieb_ndel_Thumbnail.jpgEin Kurs mit sieben Videos über das obere und untere System des Menschen und deren Auswirkungen auf unseren Körper, unsere Bewegung und unser Selbstbewusstsein.
 
Im Handout findest du alle Online-Texte des Kurses. Ausserdem die Kapitel
  • Ich bin zwei
  • Geist und Körper – zwei Seiten derselben Medaille
  • Bewusst den Äther bewegen

Diese Grundlagen sind so wichtig, dass wir sie dir kostenlos zur Verfügung stellen.

Die ersten fünf Module kannst du dir einfach so anschauen. Wir zeigen dir, wie du gar nicht viel tun musst, damit dein Körper dich wie von alleine vorwärts zieht oder nach hinten bringt. Ausserdem siehst du Anwendungen davon auf die Eurythmie und bekommst ein Verständnis dafür, wie die Lautgebärden mit den inneren Kräften des Menschen zusammenhängen und wie sie wirken.

In den letzten beiden Module gehen wir noch zwei Schritte weiter. Im Video „Kurvenfahren im Wohnzimmer“ zeigen wir, wie der Astralleib mit dem unteren und oberen Menschen spielen kann. Im Video "Hinten sein und vorne sein" zeigen wir dir elementare Funktionen des Ich. Dafür bitten wir dich, den Kurs zum Aktionspreis zu kaufen.